Das Backhaus

 

Das Backhaus feierte 1999 sein 150 jähriges Jubiläum

HAFAKNEPFLA-Rezept
Ich fertige von einem normalen, gegangenen Weißbrotteig (mit etwas Butter) nach Familiengröße und Hunger faustgroße Kugeln (ca. 4–6 cm im Durchmesser). Die emaillierte, eiserne Kachel mit Deckel (feuerfest) wird viel am Boden und etwas an der Seite mit echtem Schweineschmalz eingeschmiert. Das Schweineschmalz muss sichtbar in der Kachel sein (et bloß a bissle sondern
a bissle mai).
Am Vortag gekochtes Sauerkraut wird angewärmt, gleichmäßig in der Kachel (nicht zu viel, auch nach Geschmack) verteilt.
Nun setzt man die faustgroßen Teigkugeln auf das Sauerkraut eng aneinander.Das Sauerkraut wird nun in die Zwischenräume und auf die Teigkugeln verteilt (nicht dünn, ganz bedecken).
Jetzt das ganze nochmals 20 min. gehen lassen.
Nun backe ich die HAFAKNEPFLA in der zugedeckten Kachel im vorgewärmten Backofen bei 220 Grad 45 min. lang, 15–20 min. bei abgenommenem Deckel weiterbacken.

PS: Je nach Geschmack darf das Sauerkraut hell oder dunkel (angebrannt) sein, das wird erreicht, indem der Deckel länger oder kürzer auf der Kachel ist.

zurück


Diese Seite wurde zuletzt am 18.08.2003 bearbeitet.
IMPRESSUM