02.06.2017
Bericht zur Gemeinderatssitzung am 29.05.2017


In der vergangenen Sitzung waren keine Gäste anwesend, sodass die Bürgerfragestunde entfiel. Bürgermeister Weiß gab bekannt, dass die Jagdgenossenschaftssatzung und die Benutzungs- und Gebührensatzung für die Verlässliche Grundschule (Kernzeitbetreuung) und die Flexible Nachmittagsbetreuung mit Gebührenordnung vom Landratsamt genehmigt wurden.

Anschließend wurden zwei Baugesuche behandelt. Das erste Baugesuch war eine nachträgliche Genehmigung für einen Dachaufbau über dem Balkon und einer Steinmauer als Wind-/Sichtschutz in der Sulzburgstraße 4. Hier erteilte das Gremium ohne Diskussion das gemeindliche Einvernehmen. Beim zweiten Bauantrag ging es um eine Dachgaube in der Oberen Straße 72. Diese überschritt einige Vorgaben des Bebauungsplans. Nach reger Diskussion entschied sich der Gemeinderat das gemeindliche Einvernehmen zu erteilen um eine Nachverdichtung und zusätzlichen Wohnraum zu fördern.

Bürgermeister Weiß konnte in der vergangenen Sitzung eine Spende in Höhe von 100 € für das Backhaus bekanntgeben. Das Gremium bedankte sich bei den Spendern und nahm die Spenden an.
Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ sprach die Verwaltung zudem den Bau des Kreisverkehrs in der Unteren Straße an. Hier werden in den nächsten Wochen die Gespräche bezüglich der Bauabschnitte und damit verbundenen Umleitungen erfolgen. Von den Gemeinderäten wurden unter anderem die Themen Gehweg in der Silcherstraße, Duschen in der Mehrzweckhalle und der Albvorlandtunnel angesprochen.
Es schloss sich ein nichtöffentlicher Teil an.

Link dazu:
 


Zurück zur Übersicht
Diese Seite wurde zuletzt am 27.06.2017 bearbeitet.
IMPRESSUM